Rahn AG

Kunde: Rahn

Standort: Zürich

Fläche/Arbeitsplätze: 100 AP

Zeitraum: 2018 – Oktober 2019

Leistungen: Gebäudeanalyse, Targeted Insights Raum- und Funktionsprogramm, Entwurfsplanung, Designkonzept und  Möbelvorauswahl, Definition Ausbaustandards, Akustikkonzept Belegungsplanung, Projektmanagement

Die Schweizer Technologiefirma Rahn plante für seine rund 70 Mitarbeiter eine zukunftsweisende Arbeitsumgebung, die einerseits die Wachstumspläne des Unternehmens berücksichtigt, andererseits aber auch die Teamarbeit so unterstützt, dass Entwicklung und Innovation geboostet wird. In einem Kickoff-Meeting wurden Verantwortlichkeiten, Meilensteine und Kosten geklärt und verabschiedet. Im Anschluss wurden unterschiedliche Arbeitsplatzkonzepte, im Rahmen von Referenzbesuchen, besichtigt und abgewogen.

Ein Visionsworkshop mit der Führungsebene klärte Projektziele, -visionen und mögliche Büroformen. Eine finale Entscheidung bezüglich der Büroform brachte die Ausarbeitung zweier Konzepte. Planungsvariante 1 bildete eine eher klassische Bürostruktur mit vorwiegend Einzel- bzw. 2-Personen-Büros ab. In Planungs-variante 2 wurde eine komplett offene, flexible Arbeitsumgebung mit unterschiedlichen Zonen für fokussiertes, kommunikatives und kollaboratives Arbeiten visualisiert. Auf Basis der beiden Konzepte konnte eine einstimmige Entscheidung zugunsten des flexiblen, aktivitätsbasierten Arbeitsplatzkonzeptes gefällt werden. In Nutzerworkshops wurde das Konzept dann auf die spezifischen Bedürfnisse und Anforderungen der Mitarbeiter angepasst.

Erfahren Sie mehr über unsere Projekte