Internationale Immobilien Gruppe

Kunde: Global agierendes Immobilienunternehmen

Standorte: Augsburg, Frankfurt, Luxemburg

Fläche: 9000 qm (Augsburg), 3.200 qm (Frankfurt), 900 qm (Luxemburg)

Zeitraum: Seit Januar 2020

Auszeichnungen: ICONIC Design Award – Winner

Leistungen: Visions-Workshops, Gebäudeanalyse, Targeted Insights (Flächenbetrachtung mit Interviews), Stakeholder-Workshops, Raum- und Funktionsprogramm, Entwurfsplanung, Definition Ausbaustandards, Akustikkonzept, Belegungsplanung, Designkonzept und Möblierungsprozess, Projektmanagement, Change-Management/Kommunikation

Das in Augsburg ansässige, international agierende Immobilienunternehmen befindet sich inmitten eines Transformationsprozesses. Ziel des Unternehmens ist es, eine New Work Arbeitswelt zu realisieren, die zukünftigen Arbeitsanforderungen gerecht wird. Vor allem Themen wie Zusammenarbeit, Austausch und Innovationsförderung sollen mit der Realisierung der neuen Arbeitswelt optimiert werden. Darüber hinaus soll die Attraktivität als Arbeitgeber gestärkt, die abteilungs- und länderübergreifende Kommunikation verbessert und die Flexibilisierung der Arbeit ermöglicht werden. In enger Zusammenarbeit mit dem Projektteam ist ein ganzheitlich gedachtes Konzept entwickelt worden, das neben den räumlichen auch die kulturellen, technologischen und serviceorientierten Aspekte berücksichtigt. Wichtig war es dem Unternehmen, dass die neue Arbeitswelt die deutschen Wurzeln des Unternehmens zum Ausdruck bringt, gleichzeitig aber auch die Internationalität des Immobilienkonzerns spürbar macht. Um die Nutzerbedürfnisse bestmöglich in der neuen Arbeitsumgebung abzubilden, ist das Projekt von einer starken Partizipation und Begleitung der Mitarbeitende geprägt.

An den Standorten Luxemburg und Frankfurt wurden die New Work Arbeitswelten  bereits fertiggestellt. Auf rund 900 qm wurde in Luxemburg, über zwei Geschosse hinweg, eine Arbeitsumgebung geplant und realisiert, die für die Mitarbeitenden ein vielfältiges Arbeitsplatzangebot bereithält. Neben Arbeitsplätzen im Open Space und Fokuszonen für konzentrierte Tätigkeiten, stehen den Mitarbeitenden auch eine Vielzahl an Meetingflächen für Zusammenarbeit und Austausch zur Verfügung. Die Lounge-Arena mit Sitzpodest lädt zu gemeinsamen Treffen und Veranstaltungen ein. Eine große Terrassenfläche bietet die Möglichkeit die Mittagspause draußen zu verbringen und Frischluft zu tanken.

Gemeinsam mit dem Luxemburger Architekturbüro EGB und der Designerin Dina Andersen konnten wir unsere Pläne so umsetzen, dass eine hochmoderne Wohlfühlatmosphäre entstanden ist. Besonders das Beleuchtungskonzept mit kunstvollen Deckenkonstruktionen und ausgewählten Designerlampen, machen die neuen Räumlichkeiten zu einem Erlebnis. Die Mitarbeitenden sind begeistert von ihrer neuen Arbeitsumgebung und dem damit einhergehenden neuen Arbeitserlebnis.

Mit der Vision „einen Raum zu schaffen, in dem die globale Gemeinschaft ihr Potenzial ausschöpft“ konnte das Projekt in Frankfurt beim ICONIC Design Award punkten. Das New Work Projekt steht für Freiheit, Kreativität und offenen Austausch – mehr Raum für Ideen, für Inspiration und mehr Vernetzung. Die intensive räumliche Gestaltung schafft die Basis und eine Plattform, um die unterschiedlichsten Arbeits- und Kommunikationsformen zu unterstützen, das Know-how und die Leistungsfähigkeit des Unternehmens – ebenso wie das Erlebnis für Kunden, Mieter und Investoren – als Reise der Mitarbeitenden umzusetzen, bei der Haltung und Idee täglich gemeinsam gelebt werden können.

Mit den „ICONIC Awards: Innovative Architecture“ konnte der Rat für Formgebung einen neutralen, internationalen Architektur- und Designwettbewerb etablieren, der erstmals die Disziplinen in ihrem Zusammenspiel berücksichtigt. Prämiert werden visionäre Gebäude, innovative Produkte und nachhaltige Kommunikation aus allen Sparten der Architektur, der Bau- und Immobilienbranche sowie der produzierenden Industrie. Der Fokus liegt auf der ganzheitlichen Inszenierung und dem Zusammenspiel der Gewerke im Kontext der Architektur.

Im Rahmen ausgewählter Kommunikations- und Change-Management Aktivitäten wurden die Mitarbeitenden in den Entwicklungs- und Gestaltungsprozess eingebunden und frühzeitig mit neuen Arbeitsweisen oder veränderten Verhaltensregeln vertraut gemacht. Auch die transparente und kontinuierliche Kommunikation mit den Mitarbeitenden führte zu einem reibungslosen Start in der neuen neuen Arbeitsräumen.

Hier erhalten Sie noch mehr Einblicke in unsere Projekte