Die neue Jochen Schweizer mydays Erlebnisheimat

Im Oktober 2017 wurden Jochen Schweizer und mydays, die beiden führenden Brands auf dem Erlebnismarkt, unter dem Dach der JSMD Group vereint. Die Marke Jochen Schweizer steht für Actionerlebnisse, Abenteuer und Adrenalin und möchte Kunden animieren, die Komfortzone zu verlassen, etwas Neues auszuprobieren und dadurch über sich selbst hinauszuwachsen. Die Marke mydays ist Inspirationsgeber für Zeitgeschenke und damit für unvergessliche Erlebnisse mit den Liebsten.  In ihrem neuen, gemeinsamen Büro im M8 am Kreativ-Hotspot „Werksviertel“, sollen die rund 450 Mitarbeiter nun in einem „Activity Based Working“ Konzept noch besser zusammenarbeiten. Das 6-geschossige, loftartige Bürogebäude verfügt über einen innenliegenden Hochgarten mit Freitreppe und Chillout-Zone und mehrere Dachterrassen. Optimale Voraussetzungen also für eine gemeinsame Erlebnisheimat.

Das positive Arbeitserlebnis steht im Fokus

Im Büro angekommen, spürt man das Markenversprechen der JSMD Gruppe sofort: das Erlebnis stand auch bei der Raumgestaltung im Fokus. So wurden, gemeinsam mit den Mitarbeitern, vier Erlebnisthemen definiert, die die Produktwelt für Mitarbeiter und Kunden erlebbar machen: Urban, Berg, Wasser und Wald. Diese Themenwelt findet sich überall in der Fläche. Von Streetart-Kunst an den Wänden, einem Original-Rennwagen oder dem Surfbrett als Designobjekt bis hin zur legendären Outdoor-Rutsche, die vom 4.OG in den begrünten Innenhof führt und ganz sicher nichts für schwache Nerven ist.

Activity Based Working: der richtige Platz für jeden Bedarf

Ein aktivitätsbezogenes Bürokonzept, mit einem vielfältigen Arbeitsplatzangebot bietet den Mitarbeitern gleichermaßen Raum für fokussiertes, kommunikatives und kollaboratives Arbeiten. Neben den offenen und großzügigen Arbeitsbereichen stehen den Mitarbeitern zahlreiche und unterschiedlich große Räume und Loungebereiche für Austausch, Meetings und Teamarbeit zur Verfügung. Aber auch an Rückzugsbereiche wurde gedacht: Telefonboxen und Fokusräume für 1-2 Personen bieten Privatsphäre für ungestörte Telefonate und fokussiertes Arbeiten. Die abwechslungsreiche Bürostruktur soll dabei insbesondere Teamarbeit und damit die Entwicklung neuer Ideen und Angebote unterstützen.

Neue Energie tanken und entspannen

Die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter standen bei der Planung von Anfang an im Fokus. Deshalb wurden ausreichend Teeküchen und eine großzügige, hochmoderne Gemeinschaftsküche geplant. Diese stehen den Mitarbeitern nun sowohl zum gemeinsamen Kochen und Essen als auch als zusätzliche Rückzugs- und Besprechungsmöglichkeit zur Verfügung. Und bei schönem Wetter wird auf der firmeneigenen Dachterrasse – mit großartigem Blick über München – geluncht. Ganz gleich ob in der Original-JSMDG-Gondel oder ganz relaxt im Liegestuhl – hier oben heißt es: entschleunigen und neue Energie tanken.

Das volle Potential entfalten

Um die neue Arbeitsumgebung und die vielfältigen Arbeitsmöglichkeiten kennenzulernen, wurden Vertreter der Mitarbeiterschaft von uns von Beginn an in den Veränderungsprozess einbezogen und im Rahmen von Change-Management Aktivitäten durch den Prozess begleitet.  In Trainings konnten die Mitarbeiter die neuen Möglichkeiten ihrer „Activity Based Working“ Umgebung kennenlernen und Führungskräfte hatten die Gelegenheit sich über die neue Art des Arbeitens und ihre Führungsrolle auszutauschen. So waren die Mitarbeiter bei Einzug in die Fläche optimal über das neue Arbeitsplatzangebot, Arbeitsweisen und -regeln informiert und konnten von Beginn an produktiv arbeiten und sich rundum wohlfühlen.

Erfahren Sie mehr über unsere Projekte